Ratgeber Massagen Bücher zu diesem Thema kaufen


Lomi-Lomi-Nui-Massage - Hawaiianische Tempelmassage

Detail-Informationen zur Lomi-Lomi-Nui-Massage

Ratgeber Massagen


Beauty-News


Massagen der Welt


Massage-Techniken


Wirkungsweisen von Massagen

Lomi-Lomi-Nui-Massage - Hawaiianische Tempelmassage

Lomi-Lomi-Nui-Massage - Hawaiianische Tempelmassage

Allgemeines

Die Lomi Lomi Nui Massage entstand auf der wunderschönen Insel Hawaii, wird dort mit heiligen Tänzen zur Verehrung des menschlichen Körpers in Verbindung gebracht und aus diesem Grund auch als Tempeltanz bezeichnet. Die Lomi Lomi Massage wird auf Hawaii vor allem als Ritual zur Reinigung angesehen. Neben der Reinigung, dem Ablegen von schlechten Energien und der Befreiung von alten, eventuell schlechten Angewohnheiten, diente die Massage auch zur Vorbereitung auf schwierige Aufgaben, zum Aufladen von positiver Energie. In den Familienverbänden auf Hawaii haben sich aus der traditionellen Lomi Massage verschiedene Techniken entwickelt, die vor allem die Achtung vor der Schöpfung und des weiteren die Verbindung zur Schöpfung fokussieren. In dieser alten Massageform spiegelt sich eine tief verwurzelte Liebe zum Leben, zu Lebendigem, zur ausführenden Person und zu jeder Art von Arbeit wider.
Das Wort Lomi bedeutet im hawaiianischen Wortschatz kneten, reiben und drücken. Durch die Verdopplung des Wortes kommt die Verstärkung der eigentlichen Bedeutung zum Tragen, die Qualität der Massage, die Intensität. Lomi Lomi Nui steht für ein einzigartiges und großes (Nui = groß, einzigartig, bedeutend und wichtig) Wohlbehagen. Dieses Wohlbehagen, dieses Auftanken von Energie wird untrennbar mit dem “Aloha Spirit” verbunden, denn Aloha bedeutet neben dem Willkommens- und Abschiedsgruß auch, dass ein Erlebnis miteinander geteilt wird, dass sowohl Zuneigung und Freude gemeinsam erlebt werden und dass der zu Massierende eine immense Lebensenergie erfährt.

Anwendung

Für die totale Entspannung spielt gerade die Atmosphäre eine wichtige Rolle. In einigen Massagestudios wird der Klient durch die angenehme Temperatur des Raumes, einen frischen und bezaubernden Duft, entspannende Musik aus Hawaii und wundervolle Bilder auf die Lomi Lomi Nui Massage eingestimmt. Zu Beginn wird der gesamte Körper mit einem speziellen Öl eingerieben. Hier ist die Zusammensetzung von Studio zu Studio unterschiedlich, meist wird eine Mischung aus Mandelöl, Kokosöl und Erdnussöl verwendet. Die energetische Wirkung wird von Massierten als stimulierend und vitalisierend beschrieben. Die Massage selber wird durch langsame, tiefe, fließende und schnellere Streichungen über jedes einzelne Körperteil ausgeführt und die einzelnen Regionen des Körpers werden auch im weiteren Verlauf der Massage immer wieder mit ausführlicher Beachtung und Aufmerksamkeit bedacht. Der Masseur oder die Masseurin arbeitet sich mit sanften Strichen über die Körperteile in immer tiefere Schichten vor und befreit diese so von tief sitzenden, durch Stress verursachte Verkrampfungen. Die Lockerung der Muskeln, die Streckung der Gelenke und die Dehnung des gesamten Körpers lassen den zu Massierenden alles ganz bewusst wahrnehmen, den eigenen Körper intensiv spüren und die zunehmende Entspannung als eben groß und einzigartig empfinden. Die Lomi Massage beschäftigt sich besonders aufmerksam mit dem Rücken, da die Tradition auf Hawaii selbigen als die Zukunft sieht. Die Vorderseite des Körpers wiederum wird als die Erinnerung angesehen und natürlich wird auch dieser die gebührende Beachtung zuteil. Im Laufe der Anwendung schwindet jegliches Zeitgefühl, die vollkommene Entspannung stellt sich ein und die sanften Berührungen, die die einzelnen Körperteile miteinander verbinden, lassen ein völlig neues, ganzheitliches Körpergefühl entstehen.

Die Wirkung

Bei Lomi Lomi Massagen wird mit Ausnahme des Genitalbereichs der gesamte Körper massiert. Die Massage bewirkt, dass sich Stauungen lösen, dass Gelenke gestreckt und gedreht werden und dass der Körper insgesamt eine vorsichtige Dehnung erfährt. In die Lomi Massage fließen sowohl Einflüsse aus der ayurvedischen Öl-Massage, als auch aus der Anwendung Shiatsu mit ein. Der Massierte bekommt ein Gespür für seinen Körper, fühlt sich angenommen und kann sich leichter selber annehmen. Dieses ganzheitliche Gefühl verhilft dazu, alte Verhaltensmuster abzulegen, Blockaden loszulassen und Verspannungen abzubauen. Eine Lomi Lomi Massage geht in die Tiefe, sie regt die eigenen Heilkräfte an, lässt Stressblockaden bröckeln und bewirkt außerdem den Austausch negativer gegen positive Energien.

Die Ausbildung

Bei der Ausbildung zum auf die Lomi Lomi Nui Massage spezialisiertem/r Masseur/Masseurin wird besonders viel Wert auf die fachgerechte, kompetente Ausführung der Technik gelegt. Die Teilnehmer lernen diese Massageform als Wellness-Massage und ebenso als in die Tiefe gehende Körpermassage kennen. In den meisten Ausbildungsstätten werden vor allem praxisbezogene Massagetechniken der Lomi Lomi Nui vermittelt. Die begleitenden Rituale werden bewusst in extra stattfindenden Seminaren gelehrt. Die Teilnehmer erfahren die Massage zuerst bei sich selber, wissen also, welche Ergebnisse angestrebt werden sollten. Schritt für Schritt werden Greif-, Reibe- und Streichtechniken aufgezeigt, werden die Anwendungen aus der ayurvedischen Lehre mit der Ganzkörpermassage verflochten. Die gefühlvolle Lösung von tiefen Verspannungen wird in den Ausbildungsakademien in einzelnen Lernschritten vermittelt. Die ganzheitliche Massage im Stil der alten Tempelmassage bedarf allerdings zwingend der Rituale, die der Lomi Lomi Nui eigen sind. Alte, mit den Traditionen verwurzelte Hawaiianer, sehen den menschlichen Körper als Tempel an. Dieser Tempel erfährt durch die Lomi Lomi Nui Massage eine einzigartige Würdigung. Heilende Männer, auf Hawaii Kahunas (Meister) genannt, zelebrierten die Huldigung, indem sie energetisierende Elemente des Hula in spezielle Tanzbewegungen integrierten. In deutschen Massagestudios wird den Klienten immerhin traditionelle, ruhig-besinnliche hawaiianische Musik als unterstreichender Hintergrund angeboten und die Auszubildenden lernen, welche Musik, welche Pflanzen, welche Öle und welches Ambiente insgesamt geeignet ist, um die Lomi Lomi Nui Massage fachgerecht und so traditionell wie möglich zur Anwendung zu bringen.

http://www.lomi-akademie.de/

Lomi Lomi Nui – schon allein der Name klingt sehr exotisch. Heute wird diese Behandlung in erster Linie für Wellnesszwecke genutzt, dabei war sie einst eine Heilmethode. Lomi Lomi Nui stammt aus Hawaii und trägt auch den Namen „Hawaiianische Tempelmassage“. Der Grund dafür ist der, dass die Hawaiianer den Körper des Menschen sozusagen als Tempel seiner Seele sehen, zum anderen wurde Lomi Lomi Nui bei den Initiationsriten der Priester eingesetzt.

Etwas zur Geschichte

Lomi Lomi Nui kommt aus der hawaiianischen Heilkunst und gehört dort immer noch zur Naturheilkunde. Die Massage war eine Teil von Behandlungen der verschiedenen Krankheiten. Jeder Heiler entwickelte seinen eigenen Stil, der auch auf den Überlieferungen innerhalb der Familie beruhte. Daher gibt es keinen Lomi Lomi Nui, der allgemein gültig ist und so in der Ausbildung erlernt werden kann. Jeder Heiler gibt also das weiter, was er selbst für gut und richtig erachtet, wobei es natürlich gewissen Richtlinien gibt, an die sich alle halten. Ab 1820, als die Christianisierung der hawaiianischen Bevölkerung in vollem Gange war, wurden die Naturreligionen verboten und so auch die traditionellen Heilbehandlungen. Doch illegal wurde neben anderen Methoden auch Lomi Lomi Nui weitergeführt. Zumal sie als Anwendung zur Förderung der Entspannung erlaubt war. In Europa wurde Lomi Lomi Nui erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts bekannt und verbreitet, dann aber als Wellnessanwendung. Noch heute sind die Lomi auf Hawaii in die Familientradition integriert und helfen zum Beispiel dabei, Kinder auf das Leben als Jugendlicher vorzubereiten und leichter durch diese doch nicht immer ganz einfache Lebensphase zu kommen.

Was bedeutet Lomi Lomi Nui?

Lomi heißt soviel wie reiben, kneten oder drücken. Die Verdoppelung des Wortes lomi soll als eine Art Verstärkung dienen. Nui bedeutet in etwa einzigartig oder besonders. Zusammen genommen heißt Lomi Lomi Nui dann ungefähr soviel wie einzigartiges Drücken oder Kneten.

Was ist bei der Anwendung von Lomi Lomi Nui wichtig?

Besondere Aufmerksamkeit wird bei der Anwendung von Lomi Lomi Nui dem zu Behandelnden geschenkt. Der Masseur soll sich dessen Emotionen und Gefühlen hingeben können und ihm helfen, neue Wege zu finden sowie Problemlösungen anzustreben. Das Ziel der Massage besteht darin, Verspannungen zu lösen und Blockaden aufzuheben. Solche können oft in Unfällen oder schmerzlichen Ereignissen begründet liegen. Alte Gedankenmuster, die praktisch in dem Gedächtnis der Zellen gespeichert sind, sollen aufgehoben werden.

Allerdings ist die Bezeichnung des Lomi Lomi Nui als Massage nicht ganz treffend. Denn der Körper wird sehr viel gesteckt und erfährt Dehnungen, was wichtiger ist, als das reine Kneten. Daher ist Lomi Lomi Nui als Anwendung für den ganzen Körper zu sehen und wird gern auch als Körperarbeit bezeichnet. Auch die Gelenke finden Beachtung. Teilmassagen werden selten angewendet.

Was soll Lomi Lomi Nui bewirken?

Die Lomi Lomi Nui Massage soll reinigend auf den Körper und vor allem auf die Seele wirken. Denn wie bei allen Anwendungen aus der Naturheilkunde werden Körper und Geist als Einheit betrachtet und es müssen daher auch beide zusammen therapiert werden. Der Körper soll von belastenden Energien befreit werden und es soll sich eine tiefe Entspannung einstellen. Der Patient soll sich selbst spüren lernen und ein besseres Körpergefühl entwickeln. Harmonie und ein gewisses Glückgefühl sollen sich einstellen.

Möglich ist die Anwendung der Lomi Lomi Nui Massage auch vierhändig, das heißt, es werden zwei Therapeuten eingesetzt. Die Wirkung der Anwendung soll damit intensiviert werden. Die Bewegungen müssen dann aber synchron ausgeführt werden.

Wie läuft eine Lomi Lomi Nui Massage ab?

Zuerst einmal ist der Raum wichtig, in dem die Massage durchgeführt werden soll. Denn die richtige Umgebung ist ausschlaggebend für den Erfolg der Massage. Der Raum muss einladend wirken und daher nicht nur hübsch dekoriert sein, sondern auch über eine angenehme Temperatur verfügen. Meist wird die Massage durch hawaiianische Klänge begleitet. Die Masseure singen vor Beginn ein hawaiianisches Heilgebet. Sie erbitten dabei Unterstützung bei der Befreiung des zu Behandelnden von seinen Problemen.

Nun wird jeder Teil des Körpers gedrückt, gedehnt und gestreichelt, wofür duftende Öle verwendet werden. Diese Öle werden vorab erwärmt. Die Massage wird so lange durchgeführt, bis alle Sorgen vom Menschen abgefallen sind. Meist dauert dies rund zwei Stunden. Jeder Muskel ist dann erholt und entspannt, der Mensch kann loslassen und fühlt sich wieder frei.

Die Behandlung ähnelt nach dem Auffassen der Huna, der schamanischen Heiler, den Anwendungen, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet werden. Auch hier wird von dem ungehinderten Energiefluss im Körper ausgegangen, sofern dieser gesund und frei von Blockaden ist. Solche Blockaden können durch Krankheiten verursacht werden, die wiederum dazu beitragen, dass sich die Probleme festsetzen.

Das Öl, das bei der Lomi Lomi Nui Massage eingesetzt wird, stammt von der Kukui-Nuss, zumindest wurde dieses Öl ursprünglich verwendet. Die Bewegungen bei der Massage sollen leicht und fließend sein, zu großer Druck ist zu vermeiden. Schmerzen dürfen nicht auftreten. Der hawaiianische Masseur bewegt sich während der Behandlung im Rhythmus zur Musik rund um den Massagetisch, was bei den europäischen Anwendern aber nur selten der Fall ist. Die Stärke der Massage variiert während der Behandlung. Sehr feste Massagen sollen tief sitzende Verspannungen lösen.

Die Behandlung beginnt immer am Rücken, denn dieser wird als Ort der Vergangenheit angesehen und diese muss zuerst aufgearbeitet werden. Dann folgt der vordere Teil des Körpers. Der Bauch zum Beispiel wird als Ort gesehen, an dem die Erinnerungen liegen, auch Gefühle sind dort verborgen (das „Bauchgefühl“, das auch in westlichen Kulturen bekannt ist).

Sollten Sie sich für eine Ausbildung zum Lomi Lomi Nui Spezialisten interessieren, so sei die Seite http://www.paracelsus.de/ausbildung/ausb.asp?THEMA=lomi empfohlen.

Zusammenfassung

Die Lomi Lomi Nui Massage kommt aus Hawaii und ist dort noch heute tief mit den alten Traditionen des Landes und der Menschen verwurzelt. Die Einwohner Hawaiis betrachten den menschlichen Körper als heiliges Gefäß, als Tempel. Da die Heiler, Kahunas, die eigentliche Massage mit Hilfe energetischer Bewegungen, abgeleitet vom Hula, ausführen, wird die Lomi Massage auch als Tempeltanz bezeichnet. Diese Massage lebt von sanften Streichungen, von fürsorglichem Reiben, von vorsichtigem Kneten, verhilft zu vollkommener Entspannung, zum Ausscheiden negativer und zur Aufnahme positiver Energie. Lomi Lomi Nui regt die eigenen Heilkräfte an, lässt Blockaden schwinden und sorgt für ein allgemeines und umfassendes Wohlbefinden.

 

Foto © danielschoenen - Fotolia.com

Impressum Ratgeber Massagen | Datenschutz | Partner